Lies ein paar Textproben auf der Startseite!
Manfred BeselerManfred  Marc LehmannMarc  Robert CohnRobert  Helga FrienHelga  Diana LühmannDiana  Wolf DubjenkoWolf  Ulrike ScheeleUlrike
Startseite Aktuelles Über uns Galerie Freunde Impressum Links

 

Preise und Auszeichnungen

Oktober 2007

Helga Frien erreicht den 7. Platz beim "Orte-Verlag" Lyrikwettbewerb mit den Gedichten: "In der Sonne sind alle gleich", "Ausgestellt", "Nie", "Wetter", "Fremd" und "Heiß".

September 2007

Diana Lühmanns Kurzgeschichte "Im Juni" ist Text des Monats September beim Jahreswettbewerb "Literarische Reiseberichte" des Literaturhauses Zürich.

November 2006

Myriam Keil erhält den Hamburger Förderpreis für Literatur 2006 für Gedichte aus dem Lyrik-Manuskript "ein platz am fenster".

Januar 2006

Myriam Keil wird der 2. Preis beim "erostepost-Literaturpreis 2006" zugesprochen - Lyrik zum Thema "Ode an die Freude".

November 2005

Annette Freudling gewinnt den "Literaturpreis der Kulturinitiative Sottrum" und erhält 500 Euro Preisgeld.
Der Kurz-Krimi "Troja und ihre tödlichen Pralinen" wird in einer Anthologie und auf einer CD veröffentlicht.

Oktober 2005

Helga Frien wird beim Bookspot-Literaturwettbewerb "Der goldene Zahn" mit dem 2. Preis und 250 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Ihre prämierte Kurzgeschichte "Das Beste" wird in "das dental labor", Ausgabe 01/2006, und in der Wettbewerbsanthologie im Bookspot-Verlag erscheinen.

September 2005

Myriam Keil erhält den 1. Platz ex aequo beim Kreativwettbewerb "Auf der Suche nach der europäischen Seele" (Sparte Literatur) des NÖ Kulturforums mit dem Gedicht "Fünf Stadien einer Grenzliebe".

Juli 2005

Myriam Keil wird für ihren Text "Der Maler" beim Kurzprosa-Wettbewerb "Bilder. Geschichten" mit dem 1. Platz ausgezeichnet.

Juni 2005

Myriam Keil gewinnt mit der Kurzgeschichte "Herr Mollen" den 2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb "Konflikt" des Wiener Kulturmagazins diemelange.

Mai 2005

"Für Christiane" von Myriam Keil wird vom Literaturhaus der Museumsgesellschaft Zürich als "Text des Monats" (Mai) prämiert

Januar 2005

Myriam Keil wird für ihre Kurzgeschichte "Das fehlende Fünftel" beim neverendingland-Literaturwettbewerb "fünf" mit dem 3. Platz ausgezeichnet.

Oktober 2004

Diana Lühmann wird vom Bookspot Verlag mit dem TELEPHOS 2004 ausgezeichnet. Mit dem Preis erhält sie einen Buchvertrag. Nähere Informationen: www.bookspot.de

September 2004

Diana Lühmann gehört zu den 60 ausgewählten Teilnehmerinnen des 5. Autorinnenforums Berlin-Rheinsberg unter dem Motto "Schriftwechsel". Ausschreibungsthema war "Mitgift". Das Autorinnenforum findet statt vom 18.-22. September 2004. Im Programm: Auftakt-Podiumsdiskussion "Jede ihr eigenes Label? - Autorinnen und der Markt" (u.a. mit Jutta Heinrich und Antje Rávic Strubel), Literaturwerkstätten, Vorträge, Lesungen und Podiumsgespräche. Infos: www.autorinnenforum.de.

März 2004

Diana Lühmanns Kurzgeschichte "Frische Fische" wird als eine der besten 10 Geschichten beim TKT Storywettbewerb "BlätterWeise" 2003 zum Thema "Was geschah am 31.10.200X?" mit einem Buchpreis bedacht und ihr Text auf www.textkraft.de veröffentlicht.

Februar 2004

Diana Lühmann wird für ihre Kurzgeschichte "Das Uhrenpendel" am 8. Februar 2004 im Haus der Wirtschaft und Industrie (HWI) in Düsseldorf mit dem 1. Preis Prosa beim Düsseldorfer FDB-Jugend-Literaturwettbewerb zum Thema "Jung und Alt – Generationen begegnen sich" ausgezeichnet.
Preisgeld: 555 Euro.

Dezember 2003

Wolf Dubjenko erhält für seine Kurzgeschichte "Gleis 10 - Eine Lügengeschichte" den 2. Preis des 7. Hinz&Kunzt-Schreibwettbewerbs.
Die Geschichte wird am 7. Dezember bei der Lesung im Thalia-Theater vorgelesen.

Juni 2003

Helga Frien gewinnt mit "Lebensgeschichte" einen der Buchpreise von Netzine.de.

Oktober 2002

Wolf Dubjenko landet mit seiner Kurzgeschichte "Lucas erster Fall" unter den ersten 8 Gewinnern des 6. Hinz&Kunzt-Schreibwettbewerbs.
Die Geschichte wird auf einer Lesung im Thalia-Theater vorgelesen.

Juli 2002

Diana Lühmann gewinnt mit der Kurzgeschichte "Anna" den Anthologiewettbewerb "augenBLICKE" von literature.de und erhält hierfür Buchpreise.
Die Geschichte erscheint in der Anthologie "augenBLICKE", literature Band 4.

Oktober 2001

Diana Lühmann gewinnt einem Online-Poetry-Slam.
Preisgeld: 100 DM.

November 1997

Marc Lehmann gewinnt mit seiner Kurzgeschichte "Ich kam, sah und zog um" den 1. Hinz&Kunzt-Schreibwettbewerb.
Preisgeld: 200 DM, zum Teil in Naturalien.
Die Geschichte erscheint in der Novemberausgabe von Hinz&Kunzt.

Oktober 1997

Helga Frien wird im Verband deutscher Schriftsteller (VS), Landesverband Hamburg, aufgenommen.

Aufnahmebedingung beim VS ist entweder ein in einem anerkannten Verlag veröffentlichtes Buch oder eine vergleichbare schriftstellerische Leistung.

August 1989

Marc Lehmann belegt mit seiner Kurzgeschichte "Der Straßenfeger" den 13. Platz beim Jungen Literaturforum Hessen.
Preis: Teilnahme an einem Literaturworkshop-Wochenende und Veröffentlichung der Geschichte in der "Nagelprobe 6", Suhrkamp Verlag.